Fruchtsäurepeeling

Signifikante Verbesserung des Hautbildes ab 30 sowie bei Hautproblemen ab der Pubertät.

Fruchtsäurebehandlung

Behandlungen mit Fruchtsäure bringen deine körpereigenen Mechanismen der Hautzellerneuerung auf Touren.  

Kurzfristige Ergebnisse
Deine Haut wirkt direkt nach der Behandlung glatt, geschmeidig und vor allem sauber. Der Effekt erreicht seinen Höhepunkt innerhalb von 48 Stunden und klingt dann allmählich wieder ab. 

Langfristige Ergebnisse 
Sichtbar gleichmäßigeres Hautbild, Verkleinerung deiner Poren sowie die Abschwächung von Narben und Fältchen. Weil deine Haut signifikant mehr Feuchtigkeit speichert, sieht deine Haut gesünder und praller aus. 

Wie bei allen kosmetischen Behandlungen handelt es sich nicht um einen Sprint, sondern um einen Marathon. Mit einer Kur aus mindestens 4 Behandlungen in Kombination und passender Pflege lässt sich der einmalige Effekt in einen dauerhaften Zustand umwandeln.

Hilft bei

  • Trockener Haut
    durch Fett- oder Feuchtigkeitsmangel
  • Alterungserscheinungen
    wie Pigmentstörungen & Fältchen 
  • Unreiner Haut
  • Kleiner Narben
    z.B. als Folge von Akne

Angebote & Preise

allgemeine vorteile und spezielle indikationen

Ideale Ergänzung der täglichen Pflege deiner Haut als Einzelanwendung oder im Rahmen einer jährlichen Kur. 

Bei Unreiner / Grobporiger Haut

Regelmäßige Anwendung in Kombination mit passender Pflege zuhause führt zu einer deutlichen Verfeinerung deines Hautbildes. Darüber hinaus wird Pickeln und anderen Unregelmäßigkeiten wirksam vorgebeugt.

Je nach Schweregrad der Hautprobleme ist eine jährliche Kur im Herbst, Winter oder Frühling empfehlenswert. Der anschließend erreichte Zustand deiner Haut lässt sich über den Rest des Jahres mit passender Pflege halten.

Unter Umständen kann es sein, dass sich der Zustand der Haut erst verschlimmert. Dies ist eine natürliche Reaktion. Sobald sich deine Haut an das Fruchtsäurepeeling gewöhnt hat, tritt eine signifikante Verbesserung mit allen genannten positiven Effekten ein.

bei älterer Haut

Erhöht bzw. erhält die Speicherfähigkeit von Feuchtigkeit deiner Haut. Als Folge verschiebst du das Erscheinen der ersten Fältchen auf später 😉 und sofern bereits welche vorhanden sind, werden diese abgemildert. 

Dennoch ist Fruchtsäure keine Wunderwaffe. Eine über Jahrzehnte vernachlässigte Haut lässt sich nicht wieder in ihren jugendlichen Zustand zurückversetzen.

Grundsätzlich gilt:
Je früher mit der richtigen Pflege begonnen wird, desto länger lassen sich Alterungserscheinungen hinauszögern.

bei trockener haut

Deine Haut bindet und speichert mehr Feuchtigkeit, was eine verbesserte Elastizität und einen gesteigerten Feuchtigkeitsgehalt bewirkt. Das Resultat ist ein pralleres und gesünderes Hautbild.

Trockene Haut ist nicht gleich trockene Haut.
Es kann entweder an einem Fett- oder an einem Feuchtigkeitsmangel liegen. Genau deswegen ist von einer “Profiheimbehandlung” abzusehen.

Selbst wenn du die Fruchtsäure in der richtigen Konzentration aufgetragen und nach der richtigen Zeit wieder abgenommen hast. Trägst du hinterher die falsche Creme auf, werden deine Probleme bestehen bleiben.

bei akne

Hilft zuverlässig bei Akne sowie bei zu Akne neigender Haut und beugt zukünftigen Schüben wirksam vor. Deine Haut fühlt sich sanfter an, sieht glatt und geschmeidig aus und Akne-Narben erscheinen deutlich gemindert.

Simpel ausgedrückt sind bei Akne die Ausführungskanäle der Talgdrüsen verstopft, durch welche der Talg und andere Stoffe nach außen befördert werden. Diese Verstopfung begünstigt Entzündungen, Rötungen und alle anderen auftretenden Erscheinungen.

Richtig dosierte Fruchtsäure entfernt die Verstopfungen und wirkt zusätzlich reinigend. 

bei lichtbedingten pigmentflecken

Abschwächung von Pigmentflecken durch lichtbedingte Einflüsse. Dein Hautbild wirkt insgesamt gleichmäßiger, weil die Erneuerungsfunktion der Haut auf Touren gebracht wird. 

Je nach Stärke der Pigmentflecken ist eine Kur notwendig sowie eine regelmäßige Wiederholung der Behandlung.

Grobe Dosis Realität:
Fruchtsäure ist keine Wunderwaffe. Die Folgen von 20 Jahren intensivem Sonnenbaden in Spanien lassen sich auch mit 75%iger Säure nicht entfernen. Deine Haut hat ein “Hautgedächtnis” und leidet nicht an Alzheimer. 😉

bei kleinen Narben

Kleine Narben werden optisch gemindert. Sie bleiben jedoch erhalten und weiter sichtbar. Der Effekt wird durch die gesteigerte Speicherfähigkeit von Feuchtigkeit der Haut erreicht. 

Ob eine Narbe durch Fruchtsäure abgemildert werden kann, muss individuell bei der Anamnese festgestellt werden. 

Fruchtsäure selber machen ...

Es gibt viele sehr gute Gründe, keine Experimente zu Hause mit Säure und der Gesichtshaut zu veranstalten. Fehlendes Fachwissen, mangelnde Routine bei der Ausübung der Handgriffe und der Zugang zu den richtigen Produkten kratzen nur an der Oberfläche der Problematik. 

Am Ende des Tages ist es dein Gesicht und du musst damit rumlaufen.

Sofern also der Geiz über die Vernunft siegt, lasse in jedem Falle die Finger von Produkten mit hochkonzentrierter Säure und / oder extrem niedrigem PH-Wert.

Fragen und Antworten

Was ist vor der Behandlung zu beachten?

Deiner eigenen Haut zuliebe, verzichte auf die Fruchtsäurebehandlung wenn:

innerhalb von 3 Monaten:
Operative Eingriffe im Gesicht, wie Gesichtsstraffungen, Lippen aufspritzen, Nasenkorrekturen und / oder Lidstraffungen.

innerhalb von 4 Wochen:
Botox, Haarentfernung im Gesichtmittels Laser, OP an den Augen mittels Laser, Medikamente wie Benolperoxit, Einnahme von Isotretinoin oder Kortisontherapien, Vitamin-A-Säure-Behandlungen und Azelainsäure. Im Zweifelsfall befrage deinen Arzt.

24-48h vor der Behandlung:
Nassrasur (im Gesicht), Sauna, Solarium, Enthaarungscremes, Dermabrasion, Haarentfernung durch Waxing oder Sugaring (Gesicht)

Was ist nach der Behandlung zu beachten?

Direkt danach -> Make Up Vermeiden 

3 Tage danach -> mech. Peeling, Selbstbräuner, Schwimmbad, starkes Schwitzen Vermeiden

2 Wochen -> Solarium, Laser Haarentfernungen (im Gesicht)

4-6 Wochen -> Sonnenstrahlung im Gesicht (z.B. Sonnenbaden)

Stets auf den Sonnenschutz achten. Nutze ein Sonnenschutzmittel mit mindestens LSF30. Der Eigenschutz der Haut ist durch die Fruchtsäure signifikant reduziert.

 

Mögliche Wirkungen direkt nach der Behandlung

  • Es kann zu Beginn der Behandlung zu Reizungen und Rötungen kommen
  • Es kann – vor allem im Kinn- und Nasenbereich – zu leichten Hautirritationen kommen, die aber in der Regel innerhalb von 48h abklingen
  • Leichte Schuppen- oder Krustenbildung ist möglich, aber harmlos 
  • In seltenen Fällen kann es zu kleinen, nässenden Wunden kommen 
  • Die Beschwerden nehmen in Kurbehandlungen im Laufe der Behandlungen alle ab oder kommen nur kurz vor
Was bewirkt Fruchtsäure

Bei vielen Hautleiden kommt es zu einer übermäßigen Anhäufung toter Hautzellen, sodass die verhornt und ihren Glanz verliert. Mit Hilfe von Alpha-Hydroxy-Säuren, oder auch Fruchtsäure genannt, lässt sich der auf der Hautoberfläche liegende alte Hautzellkitt ablösen und entfernen. Auf diese Weise wird die Schicht der abgestorbenen Hornzellen schmaler und es kommt zu einer fortlaufenden Besserung des Aussehens und der Beschaffenheit der Haut. 

+ löst den Hornzellkitt auf
+ verdünnt die Hornschicht
+ erhöht die Feuchtigkeitsspeicherung
+ führt zu weniger Wasserverlust
+ verbessert Aknenarben
+ führt zu einer beschleunigten Zellteilung
+ regt die Kollagenbildung an
+ vermehrt die Anzahl der Bindegewebszellen

Die richtige Pflege nach der Behandlung

Verzichte mindestens 4 Wochen nach der Behandlung auf intensive Sonnenbäder und trage auf die behandelten Stellen immer einen intensiven Sonnenschutz mit mindestens SLF 30 auf, um mögliche Pigmentverschiebungen zu vermeiden.

Wann ist eine Behandlung mit Fruchtsäure nicht möglich

Von einer Behandlung mit Fruchtsäure ist bei folgenden Indikationen abzusehen.

  • Rosacea
  • Couperose
  • Empfindlicher Haut
    Der Begriff “empfindlich” ist weit gefasst und sehr dehnbar. Insofern gilt dies für hochprozentige Säuren und / oder für Säuren mit extrem niedrigem PH-Wert. Behandlungen mit niedrig konzentrierten Säuren sind möglich, hängen jedoch vom individuellem Hautbild ab.
  • Neurodermitis
  • Herpes 
  • Äußerliche Behandlung mit Vitamin A Säure
  • Operative Eingriffe in den letzten 3 Monaten
    Lifting, Nasenkorrekturen, Lippen aufspritzen etc.
  • Während der Schwangerschaft & Stillzeit
  • Sonnenbrand
    Auf bereits geschädigte und gestresste Haut eine Säure zu geben, ist eine schlechte Idee. Stattdessen empfehlen wir eine individuell abgestimmte Gesichtsbehandlung. 
  • Permanent Make Up / Microblading
    Warte mind. 6 Wochen mit einer Behandlung, damit deine Haut vollständig abheilen kann.